FANDOM



Benjamin Lockwood war der Bürgermeister von Mystic Falls im Jahre 1864. Er war vermutlich verheiratet und hatte einen Sohn namens George Lockwood, der als Soldat im Krieg kämpfte.

Benjamin war ein Mitglied der Lockwood-Familie.

BiografieBearbeiten

Benjamin war der Bürgermeister von Mystic Falls 1864 und er hatte einen Sohn namens George.

EigenschaftenBearbeiten

  • Wenn er sich verwandelt hätte, hatte er folgende Eigenschaften bekommen:
  • Temperamentvoll: Werwölfe sind dafür bekannt, dass sie selbst in menschlicher Gestalt aggressiv sind. Tyler Lockwood hatte oft Mühe, sein Temperament zu kontrollieren. Dies kann mit dem verborgenen Werwolffluch dazu führen, dass sich einige übernatürliche Züge zeigen, die durch Aggression ausgelöst werden können.
  • Erhöhte Körpertemperatur: Werwölfe haben auch eine höhere Körpertemperatur als die Menschen. Tyler sagt es, als er gerade seinen Fluch aktiviert hat. Er sagt, dass er das Gefühl hat, als ob seine Haut in Flammen steht.
  • Augenfarbe: Mit dem Fluch werden ihre Augen gelb, während sie wütend sind. Masons Augen taten dies, als er den Kampf zwischen Tyler und Carter stoppte.
  • Schmerzen: Die Aktivierung des Fluchs ist auch schmerzhaft.
  • Werwolfform: Nach Sonnenuntergang bei Vollmond verwandelt sich ihre menschliche Gestalt in eine hundeähnliche Form, die einem Timberwolf (amerikanischer Grauwolf) sehr ähnelt. Sie können durch ihre Zurschaustellung von übernatürlicher Kraft und Schnelligkeit von normalen Wölfen unterschieden werden. Allerdings sehen nicht alle Werwölfe genau gleich aus. George Lockwoods Wolfsform zum Beispiel kann anders ausgesehen haben als Masons.
  • Beute: Ihre Beute sind hauptsächlich Vampire, doch sie haben auch schon Menschen angegriffen und tun es immer noch. Wenn ein Werwolf Beute findet, ob Vampir oder Mensch, werden sie übel zugerichtet, zerrissen und teilweise verschlungen.

TriviaBearbeiten

  • Er war einer von mehreren Lockwood, die nie ihren Werwolffluch ausgelöst haben

QuelleBearbeiten

Siehe auchBearbeiten