Fandom


Das ist die Beziehung zwischen der ehemaligen unsterblichen und der politischen Petrova, Amara und ihrer letzten, noch lebenden Doppelgängerin und Nachkommin, Elena Gilbert.

Elena und Amara sind mütterliche Verwandte. Sie sind auch die beiden Enden der Petrova-Doppelgängerlinie (Amara ist die erste und Elena ist jetzt die letzte dieser Blutlinie).

Elena und Amara sind weit entfernte Verwandte und Mitglieder der Petrova-Familie.

Auf den ersten Blick Bearbeiten

Als Petrova-Doppelgänger sehen sie aus wie zwei gleiche Wassertropfen. Sie haben alle den gleichen männlichen Geschmack, weil Elena Stefan und Amara Silas liebte ... Sie hatten nicht wirklich Zeit, sich kennenzulernen.

Details Bearbeiten

Wie bereits erwähnt, hat sich Elena von Staffel zu Staffel verändert. In den ersten Staffeln war ihr Charakter den von Amara sehr ähnlich, aber im Laufe der Zeit wurde Elena eine Mischung aus Katherine und Amara. Amara dagegen, ist gebrechlich, zerbrechlich ... Sie legt großen Wert auf Liebe.

Als sie sich treffen, ist Amara im Kofferraum von Damons Auto gefesselt. Als Elena überrascht ist, die berühmte Amara zu sehen, hat Amara Angst, den Petrova-Fluch nicht zu kennen.

In Der Tod und das Mädchen sehen wir eine bemerkenswerte Szene zwischen den drei Petrova und Qetsiyah. Wir können dann die Charaktere und die Unterschiede zwischen ihnen klar unterscheiden: Stärke und Gleichgültigkeit für Katherine, Stärke und Misstrauen für Elena und Angst und Zerbrechlichkeit für Amara.

Alle Petrova fühlen sich von einem Salvatore-Doppelgänger angezogen. Amara und Elena haben daher eines gemeinsam: einen Salvatore-Doppelgänger geliebt zu haben (in diesem Fall Silas und Stefan).

Sie hatten auch beide Selbstmordtendenzen, aber nur Amara ging bis zum Ende ihrer Taten, unfähig, von Damon gerettet zu werden, dem es im Gegenteil gelungen war, Elena vor dem Selbstmord zu retten.

Siehe auch Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.