FANDOM


Die Natur sorgt in allem für ein Gleichgewicht.
 

Emily Bennett war "eine der mächtigsten Hexen" der Bennett-Familie, die im 19. Jahrhundert lebte. Sie war eine Zofe von Katherine Pierce und eine Vorfahrin der Bennett-Blutlinie.

Emily war ein Mitglied der Bennett-Familie.

Früher Geschichte Bearbeiten

Emily Bennett wurde im frühen 19. Jahrhundert entlang der Bay Colony von Neuengland, vermutlich Massachusetts, geboren. Irgendwann in ihrem Leben wurde sie die Zofe eines Vampirs namens Katherine Pierce. Laut Emily wurden sie und Katherine enge Freunde, nachdem Katherine ihr Leben in einem Ereignis gerettet hatte, auf das nicht näher eingegangen wurde. Katherine verriet Emily jedoch später, indem sie dem Gründerrat mitteilte, dass Emily eine Hexe sei. Emily war verurteilt, auf dem Scheiterhaufen zu verbrennen, und fürchtete das Schicksal ihrer Kinder. In einem verzweifelten Versuch, ihre Familie zu beschützen, versprach Emily Damon Salvatore, dass sie einen Zauber wirken würde, um seine geliebte Katherine zu schützen, um ihre Abstammungslinie zu schützen.

In der gesamten The Vampire Diaries-Serie Bearbeiten

Staffel Eins Bearbeiten

In Heimgesucht wird Emilys Familienlinie von Sheila Bonnie beigebracht und ihr erzählt, "dass dieses Stück Schrott einer der mächtigsten Hexen unserer Familie gehörte. Deine Ur-Ur-Ur-Ur-Großmutter. Und da ist deine Halskette".

In 162 Kerzen kämpft Bonnie immer noch gegen ihren Instinkt bezüglich des Bennett-Talismans und sogar Grams bittet Bonnie, ihn zu tragen, obwohl sie erzählt, dass er sie gefunden hat.

Später in dieser Nacht erscheint Emily selbst Bonnie in ihren Träumen und sagt ihr, "dass es kommt"'

Eily2489

In Geister erscheint Emily Bonnie weiterhin in ihren Träumen. Sie fleht Bonnie an und bittet sie um Hilfe. Sie führt Bonnie zu Fell-Kirche. Sie sagt ihr: "Hier hat es angefangen. Und hier muss es enden." Emily fragt erneut, sagt Bonnie jedoch gewaltsamer, sie solle ihr helfen.

Damon erklärt Bonnie schließlich, dass Emily durch ihren Talisman zu ihr kommt und dass er sie beschützen will.

Incendia

Später in dieser Nacht ruft Bonnie mit Elena und Caroline Emilys Geist durch eine Séance herbei. Obwohl Bonnie indirekt eine Tür aufkeilt, damit Emily sie besitzen kann. Emily macht sich dann auf den Weg zur Fell-Kirche, "wo alles begann." Sie weigert sich, Damon ihren Talisman zu geben und macht sich daran, ihn zu zerstören, anstatt die Gruftvampire freizulassen.

In Kinder der Verdammnis zeigt ein Flashback, dass Emily Tageslichtschmuck für Katherine und Pearl erschaffen hat. Als die Stadtbewohner die Vampire zusammenrundeten, rettete Emily Anna, als Pearl gefangen genommen wurde. Sie tröstet Anna und sagt ihr, dass sie weiß, wie sie sie beschützen wird.

In Die Waffe enthüllt Bonnie, dass Emily Johnathan Gilberts Ring (Schutz), einen Kompass (um Vampire zu lokalisieren) und ein Gerät (um Vampire auszuschalten) verzaubert hat und dass er sie nicht erfunden hat.

In Feuerwerk lügt Bonnie darüber, Emilys Zauber von den Gilbert-Gerät zu entfernen.

Staffel Zwei Bearbeiten

In Die Rückkehr vergleicht Damon Bonnie mit Emily und erzählt ihr, dass Emily Jahre gebraucht hat, um Heilzauber zu lernen.

In Böser Mond erzählt Stefan Bonnie, dass Emily seinen und Damons Tageslichtring erschaffen hat und dass sich der Zauber dafür in ihrem Grimoire befindet. Bonnie zögerte, diesen Zauber an einem Schmuckstück für Caroline auszuführen, da sie gerade jemanden getötet hatte.

In Maskenball zeigt Bonnie Jeremy Emilys Grimoire und führte einen ähnlichen Zauber wie den Gruftzauber durch, um Katherine während des Maskenballs in einem isolierten Raum zu versiegeln.

In Der Hausgast erzählt Katherine Damon, dass Emily ihr von den Massakern erzählt hat und dass es eine große Sache in der Hexenfolklore war. Sie erzählt ihm weiter, dass eine Hexe, wenn sie gewaltsam stirbt, eine mystische Energie freisetzt, die den Ort ihres Todes mit Magie markiert. In einem der Tagebücher heißt es: "Emily Bennett wurde heute vom Rat gefangen genommen. Man hat sie aus ihrem Haus entführt und an den Ort gebracht, an dem auch ihre Vorfahren vor 100 Jahren verbrannt wurden." Dies bestätigte, dass Emily auch am Ort des Massakers starb, obwohl Damon nicht sagt, wo es sich befindet.

Damon drängte Katherine um weitere Informationen, indem er sie fragte, woher die Stadt wisse, dass Emily Bennett eine Hexe sei. Er kommt zu dem Schluss, dass sie laut Johnathan Gilbert die einzige andere Person war, die außer sich selbst wusste, wer sie beschützte, um Katherine aus der Gruft zu entlassen. Sie bietet keine Antwort an, was Damon klar macht, dass Katherine sie abgegeben hat, weil sie sie als "ein loses Ende, das gefesselt werden muss" ansieht.

Katherine und Damon argumentieren weiterhin, dass Damon keine Ahnung hatte, wo sie getötet wurde, um sich so sehr um den Schutz und die Sicherheit von Emily zu kümmern, da sie der Schlüssel war, um sie aus der Gruft zu holen. Katherine sagt ihn, wer jetzt ein Lügner ist.

In Geliebte Feindin bringt Damon Bonnie und Jeremy zum Massaker. Als Damon das Gelände betrat, war er verzaubert, um ihn daran zu hindern, sich zu bewegen, und sein Tageslichtring hörte auf, ihn nicht mehr vor der Sonne zu schützen. Bonnie konnte ihn freigeben und sagte ihm, dass sie nicht glaubte, dass er als Vampir begrüßt wurde. Als er geht, wird die Haustür telekinetisch zugeschlagen, worauf Damon antwortet: "Du mich auch, Emily."

In Das Ritual sucht Bonnie in Emilys Grimoire nach einem Zauber, um Elena zu retten, wo sie den Wiederbelebungszauber findet, an dem sie vor ihrem Tod gearbeitet hat. In Johnathans Tagebuch wird offenbart, dass Emily den Zauber an eine Mutter gebunden hat, deren Kind im Sterben lag. Als das Kind schließlich starb, floss die Lebenskraft der Mutter von ihr auf das Kind und brachte es zurück.

In Auferstanden von den Toten bittet Stefan Bonnie, vorher eine Séance zu beschwören und Emily Bennett zu kontaktieren. Er hoffte, dass vielleicht eine der Hexen wusste, wie sie Damon helfen und seinen Werwolfbiss heilen konnte. Bonnies Zauber wirkt und Emily spricht durch sie, um mit Stefan zu sprechen. Er fleht Emily an und bittet um einen Zauber, um Damon zu heilen, obwohl sie ihm sagt, dass die Natur für ein Gleichgewicht sorgt, obwohl er aufgrund ihrer Geschichte mit Damon nicht überzeugt war. Emily sagt dann zu Stefan, dass es vielleicht seine Zeit ist zu sterben, in der Stefan kontert, indem er sagt, dass dies Bestrafung und kein Gleichgewicht ist. Verärgert sagt Emily ihm, dass sie ihm nicht geben wird, was er sucht, was bedeutet, dass eine Antwort gegeben werden muss. An diesem Punkt verlässt Emilys Geist ihre Nachkommin und die Hexengeister glauben, dass sie ihre Macht missbraucht. Bonnie war zwar besessen, hörte aber die Hexen einen Namen sagen: Klaus.

Später, nachdem Jeremy erschossen wurde und starb, bringt Bonnie ihn zurück zum verlassenen Hexenhaus, kanalisiert die Hexenkraft und versucht, ihn wiederzubeleben. Ihr Zauber schlug fehl und sie rief ihrer Vorfahrin zu: "Emily. Ich weiß, du bist da. Bitte hilf mir. Ich liebe ihn." Die umliegenden Kerzenflammen hören auf und Bonnie glaubte, dass die Geister sie verlassen hatten, obwohl Emily Jeremy wiederbelebt hatte, obwohl die Hexen sie nach diesem letzten Akt des "Missbrauchs" von ihrer Macht abgeschnitten hatten.

Staffel Fünf Bearbeiten

In Im Körper des Feindes zeigt ein Rückblick auf 1864 Emily und Katherine beim Betreten von Mystic Falls, wo Katherine die Salvatore-Brüder zum ersten Mal trifft.

Persönlichkeit Bearbeiten

Über Emilys Persönlichkeit ist wenig bekannt, basierend auf der Anzahl der Rückblenden, in denen sie auftrat, da sie nur minimale Rollen in ihnen spielte. Aufgrund ihrer Erscheinungen und Taten in der Gegenwart, der Dinge, die sie in der Vergangenheit getan haben soll, und ihrer bemerkenswerten Zaubersprüche., könnte man daraus schließen, dass sie eine treue Person für alles war, was sie liebte oder als Freunde betrachtete, und alles zu tun schien, um sie zu beschützen, ähnlich wie ihre Nachkommin; Bonnie.

Im Leben soll sie das Gilbert-Gerät, den Kompass und den Ring verzaubert haben, um Johnathan Gilbert bei seinen Vampirjagdambitionen zu helfen, und es wurde angenommen, dass sie dies getan hat, weil sie romantische Gefühle ihm gegenüber hatte.

Aus Angst um die Sicherheit ihrer Kinder machte sie einen verzweifelten Deal mit Damon, einem Vampir, um ihren Schutz zu gewährleisten, und sprach im Gegenzug einen Zauber aus, um seine Vampirliebhaberin Katherine und auch die Tochter ihrer Freundin Pearl zu schützen beide Vampire aus den Gründerfamilien, obwohl Hexen und Vampire Feinde sind.

Im Tod und als ihr Geist Bonnie besaß, schien sie willensstark und unerbittlich zu sein, denn sie hörte nicht auf, bis sie den Bennett-Talisman zerstörte, als sie die Chance bekam. Sie zeigte auch ihre Loyalität und ihr Mitgefühl gegenüber ihrer Nachkommin; Bonnie, indem sie ihr half, Jeremy Gilbert wiederzubeleben, obwohl sein Tod keine übernatürliche Konsequenz für die lebende Welt hatte, einfach weil Bonnie ihn liebte, ohne Rücksicht auf die Geister und die natürliche Ordnung und möglicherweise dafür bestraft worden war, wie Sheila und Esther gelitten hatten.

Aussehen Bearbeiten

Emily war eine schöne Frau afrikanischer Abstammung, hatte einen hellen Hautton und schwarze Haare.

Da sie (für Katherine) eine Zofe war, wurde sie immer in Kleidern und Kleidung der Zeit (Mitte des 19. Jahrhunderts) dargestellt, die ihren sozioökonomischen Status widerspiegelten.

Kräfte und Fähigkeiten Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.