FANDOM


So the devil has a deal for me, after all.
 
Kieran zu Camille und Klaus ("Unerschrocken in den Tod")

Kieran O'Connell ist der Priester in New Orleans. Er sagt selbst von sich, dass er in der Stadt der Übernatürlichkeit für die Menschen verantwortlich ist und hegt ein nahezu freundschaftliches Verhältnis zu Marcel Gerard, der bis zum Erscheinen der Urvampir-Familie die Stadt regiert hat.

Er wurde von Klaus verwandelt und ebenfalls von ihm gepfählt.


Er ist Mitglied der O'Connell-Familie.

GeschichteBearbeiten

Früheres LebenBearbeiten

Über das frühere Leben des Kieran O'Connell ist nicht viel bekannt. Er arbeitete als Pfarrer in New Orleans, in der St. Anne's Kirche des Französischen Viertels. Sein Neffe sollte ebenfalls Pfarrer werden, bis er von den Hexen der Stadt verflucht wurde und an den Folgen starb. Kieran kam nicht darüber hinweg und floh vor acht Monate aus New Orleans. Bevor Sean starb, gab es eine Diskussion mit den Hexen: Es ging darum, dass Kieran nicht erlauben wollten, dass vier junge Mädchen für die Ernte geopfert werden sollten. Weil er sich gegen sie stellte, musste er die Konsequenzen tragen und verlor seinen Neffen. Bei Kierans Rückkehr in die Stadt acht Monate später, wurde er sofort in das übernatürliche Leben integriert und von Marcel und Klaus beansprucht. Er erlaubte auch, dass Marcel Davina in der Zeit seiner Abwesenheit im Dachzimmer der Kirche unterbrachte um sie zu beschützen. Sie war eines der Mädchen, dass geopfert werden sollte und von Marcel gerettet wurde.

The OriginalsBearbeiten

Staffel EinsBearbeiten

Als Rebekah, die Kieran sofort als einen Urvampir erkennt, zu ihm kommt und nach Davina sucht, tut der Priester so, als hätte er kein Eisenkraut im Blut und verrät Rebekah, wie sie den Weg zum Dachboden findet. Gleich darauf macht er sich auf den Weg zu Marcel, um ihm von Rebekahs Suche zu berichten.

Nach seiner Rückkehr muss Kieran feststellen, dass Camille vom Tod ihres Zwillingsbruders noch immer sehr mitgenommen ist und nach einer Antwort für seine Taten sucht. Wenig später gesteht Camille ihm, dass ihre Gefühle für Sean plötzlich verblasst sind und Kieran erkennt, dass sie von einem Vampir beeinflusst wurde. Kieran ist sehr froh, dass seine Nichte nun nicht länger in der Vergangenheit gräbt, da sie nichts von Vampiren und Hexen ahnt.

Da durch das Auftauchen der Urvampire Unruhe in der Stadt entstanden ist, setzt sich Kieran mit den anderen Vertretern der menschlichen Fraktion zusammen. Die Sitzung wird von Klaus unterbrochen, der auf der Suche nach Agnes ist. Kieran und die anderen sichern Klaus ihre Unterstützung zu und nachdem Agnes beseitigt wurde, erfährt Kieran, dass Camille über Klaus Bescheid weiß, Klaus sie das aber immer wieder vergessen lässt. Um Camilles Sicherheit besorgt, bittet Kieran Klaus, seine Nichte dazu zu bringen, die Stadt zu verlassen.

Beim nächsten Treffen zwischen den Menschen und Klaus, bestehen die Mitglieder des Rates darauf, dass Klaus sich ihnen unterordnet. Um den Menschen seine Macht zu demonstrieren, tötet Klaus alle Ratsmitglieder und lässt lediglich Kieran am Leben. Anschließend beauftragt Klaus den Priester damit, den Werwolfclan, dem er angehört, in der Kirche Unterschlupf zu gewähren. Kieran lässt sich darauf ein, verlangt aber von Klaus, dass er Camille endlich zum Gehen bewegt. Bevor es dazu kommt, erfährt Camille die ganze Wahrheit über das Treiben in New Orleans und kann nicht glauben, dass Kieran sie die ganze Zeit über Seans Tod belogen hat.

Auch als die St. Anne's Kirche wieder eröffnet wird, meidet Camille ihren Onkel. Nach der Feier kommt Bastiana Natale zu ihm und belegt Kieran mit einem Fluch, wodurch ihm das gleiche Schicksal wie Sean blüht. Er sucht sofort Camille auf und erzählt ihr von dem Fluch, woraufhin sie ihren Frust bei Seite schiebt und verspricht, eine Heilung für ihren Onkel zu finden. Gemeinsam mit der Hilfe von Klaus versucht Camille, Kieran zu retten, doch seine Symptome werden immer schlimmer und er halluziniert regelmäßig.

Da Camille kein Heilmittel findet, wird Kieran in der Fraktion der Menschen durch Francesca Correa ersetzt und um seiner eigenen Sicherheit willen auf dem Dachboden der Kirche eingesperrt. Während seiner Halluzinationen verletzt Kieran seine Nichte und in dem verzweifelten Versuch, Kieran doch noch zu retten, lässt Camille ihrem Onkel Stromschläge verpassen. Als auch das nichts nützt und Kieran sich den eigenen Daumen abbeißt, bittet Camille Klaus, ihren Onkel in einen Vampir zu verwandeln, um somit vielleicht den Fluch zu brechen.

Klaus tut Camille den Gefallen und als Kieran während der Verwandlung zum Vampir wieder zu sich kommt, geht es ihm auf Anhieb besser. Er weiht Camille in das Vermächtnis der Familie ein und versteckt den Schlüssel zu einigen weiteren Geheimnissen in Seans Grab, damit nur Camille ihn dort finden kann. Ein Leben als Vampir will Kieran jedoch nicht führen und so verabschiedet er sich von seiner Nichte und will dann sein Leben beenden. Bevor er dazu kommt, schlägt der Fluch wieder zu und Kieran geht wie ein wahnsinniger auf Camille los. Um Camille vor dem Priester zu retten, tötet Klaus Kieran.

BeziehungenBearbeiten

Kieran und CamilleBearbeiten

Die Beziehung zwischen Kieran und seiner Nichte Camille ist sehr innig. Camille sucht Rat bei ihm und kümmert sich um ihn. Sie sind füreinander lange Zeit die einzige Familie gewesen, die der andere hatte. Nach Kierans Tod war Camille sehr erschüttert und trauerte um ihren Onkel. Zuvor versuchte sie alles um ihn von dem Fluch zu befreien, den Bastianna Natale auf ihn legte, doch ihre Versuche waren vergebens.

Kieran und SeanBearbeiten

Über die Beziehung zwischen Sean und seinem Onkel Kieran ist nicht viel bekannt, da Sean noch vor Beginn der ersten Folge starb. Er absolvierte eine Ausbildung zum Priester, starb aber, weil sein Onkel die Hexen der Stadt verärgerte. Agnes legte einen Fluch auf den jungen Mann, der ihn in den Wahnsinn trieb und dazu veranlasste neun Seminarstudenten und sich selbst umzubringen.

Kieran und MarcelBearbeiten

Kieran und Marcel werden als Freunde beschrieben. Nachdem Letzterer die Herrschaft über New Orleans und die dort ansässigen übernatürlichen Kreaturen erlangte, ging er eine Vereinbarung mit Kieran (Anführer der menschlichen Fraktion) ein. Sie hatten dadurch oft miteinander zu tun und freundeten sich mit der Zeit an. Marcel schätzte Kieran für seine Toleranz und Kooperation und er nutzt das gute Verhältnis, dass der Pfarrer zu den anderen Fraktionen der Stadt hatte, aus.

Kieran und KlausBearbeiten

Auch Klaus lernte Kieran nach seiner Ankunft in New Orleans schätzen. Er hatte mehr als einmal mit dem Pfarrer zu tun, ging Vereinbarungen mit ihm ein oder handelte Deals aus. Nach und nach verdiente Kieran sich den Respekt des Urhybriden, was sonst nurr sehr wenige Menschen schafften. Außerdem hatte Kieran durch seine familäre Bindung zu Camille das Privileg inne, nicht verletzt werden zu können. Klaus half ihm, versuchte ihn zu beschützen und tötete ihn schließlich, als er versuchte Camille anzugreifen. Kieran war, wie sein Neffe, durch einen Fluch einer Hexe verrückt geworden.

AuftritteBearbeiten

Dieser Abschnitt ist nicht fertiggestellt. Du kannst Vampire Diaries Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.