Schamanen wurden bisher nur selten erwähnt in der Serie.

Der Zauber über Rayna Cruz wurde zum Beispiel von Schamanen gemacht. Kol wurde außerdem einmal von einem afrikanischen Schamanen unterrichtet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint Malo, Louisiana, 1857[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Acht Schamanen sprechen einen Zauber, um Rayna Cruz zu einer übernatürlichen Vampirjägerin zu machen. Dabei töten sie sich selbst, damit Rayna ihre Leben übernehmen und somit länger Leben kann.

Vampire Diaries[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel Sieben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Armory hat die Leichen der acht Schamanen verwahrt. Stirbt Rayna, verfault ein weiterer Schamane, sodass man sehen kann, wie viele Leben sie noch hat.

Da Bonnie durch Raynas Blut vergiftet wurde, überzeugt Damon sie, ihr letztes Leben Bonnie zu geben, damit diese überlebt. Rayna geht den Deal ein, allerdings überträgt der Schamane in dem Ritual auch den Drang, Vampire zu töten, auf Bonnie. Um sie davon zu befreien, verbrennt Damon den letzten der acht Schamanenleichen.

The Originals[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel Zwei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kol erwähnt gegenüber Davina, dass er in der Vergangenheit von einem afrikanischen Schamanen unterrichtet wurde.

Bekannte Schamanen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Afrikanischer Schamane (vermutlich †)
  • Acht Schamanen, die ihr Leben auf Rayna übertrugen †
  • Ein Schamane, der Raynas letztes Leben auf Bonnie übertrug

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.