FANDOM


Whatever's inside that vault, it wants out. And you have to promise me you won't let Alex set it free.
 
Virginia zu Bonnie ("Tötet sie alle")

Virginia St. John war ein Gastcharakter der siebten Staffel von The Vampire Diaries. Sie war die Schwester von Alexandria St. John und Yvette St. John und war Patientin einer psychiatrischen Anstalt.

Früheres LebenBearbeiten

Virginia St. John ist gemeinsam mit ihren Schwestern Yvette und Alexandria St. John mit dem Wissen um die Existenz von Übernatürlichen aufgewachsen. Ihre Familie hat nämlich vor Jahrzehnten die Organisation "Die Waffenkammer" gegründet, die sich mit dem Übernatürlichen befasst und übernatürliche Artefakte sammelt. Virginia ist mit den gruseligen Geschichten ihrer Familie aufgewachsen und fürchtet sich besonders vor dem Kellergewölbe des Familiensitzes, da sich dort eine dunkle Macht befinden soll.

Als der Zugang zum Gewölbe vor einigen Jahren geöffnet wurde, hat Virginia die Hexe Lucy Bennett gezwungen es durch einen Zauber wieder zu schließen. Da sich ihre Schwester Yvette zu dem Zeitpunkt noch im Gewölbe befunden hat, sind Virginia und Alex in einen großen Streit geraten, da Virginia Lucy anschließend getötet hat, um sicherzustellen, dass die dunkle Macht niemals aus dem Gewölbe entkommen kann. Alex setzt Virginia daraufhin unter Drogen und liefert sie in eine Psychatrie ein.

Staffel SiebenBearbeiten

In Überlebenskampf lernt Virginia einige Jahre später Bonnie Bennett in der Psychatrie kennen und erkennt sofort, dass Bonnie von der Existenz des Übernatürlichen weiß. Deswegen hält sich Virgina bei der Gruppentherapie zurück und lehnt es ab, etwas über sich selbst beizutragen. Einige Zeit später bemerkt Virginia, dass Bonnie ihre verabreichten Tabletten nicht einnimmt. Sie folgt Bonnie daraufhin in deren Zimmer und konfrontiert sie mit ihrem Wissen. Bonnie erklärt ihr daraufhin, dass sie in der Psychatrie ist, um Virginia zu helfen. Zum ersten Mal seit einer langen Zeit hat Virginia das Gefühl nicht verrückt, sondern wieder sie selbst zu sein. Deswegen umarmt sie Bonnie aus Dankbarkeit überschwenglich.

Virginia erzählt Bonnie von ihrer Vergangenheit und warum sie in die Psychatrie eingewiesen wurde. Sie erklärt Bonnie, dass sie von ihrer Familie betrogen wurde, obwohl sie nur helfen wollte sie vor einer dunklen Macht zu beschützen. Als Virginia erkennt, dass Bonnie ihre Schwester Alex kennt, befürchtet sie, dass Alex Bonnie geschickt hat. Als dann auch noch heraus kommt, dass Bonnie eine Bennett-Hexe ist, weiß Virginia nicht, wie sie damit umgehen soll, denn als Bennett-Hexe könnte Bonnie das Gewölbe mit ihrer Magie öffnen. Bonnie erklärt Virginia allerdings, dass sie sich vor Alex versteckt und Virginia aus der Psychatrie befreien wird. Virginia glaubt ihr schließlich und die beiden unterhalten sich über das Gewölbe. Dabei macht Virginia immer wieder deutlich, wie gefährlich die Macht ist, die sich dort befindet. Sie fleht Bonnie an, dass diese unter keinen Umständen versucht das Gewölbe zu öffnen. Als Bonnie jedoch meint, dass sie dieses Versprechen nicht halten kann, sieht Virginia sich gezwungen zu handeln. Sie bricht einen Spiegel kaputt und attackiert Bonnie mit einem Glasstück. Virginia will Bonnie töten, um zu verhindern, dass das Gewölbe jemals wieder geöffnet wird, doch bevor sie ihr wirklich Schaden zufügen kann, wird sie vom Pflegepersonal aus dem Zimmer gezogen.

In Jemand, den ich mal kannte tritt Virginia nicht auf, wird aber von ihrer Schwester Alex erwähnt. Sie erklärt Bonnie, dass sie über alles, was in der Psychiatrie vorgefallen ist, Bescheid weiß. Außerdem erklärt sie, dass Virginia dort ist, weil sie phasenweise gefährlich wird. Deshalb tötete sie auch vor vier Jahren Lucy Bennett, nachdem diese die Kammer unter der Waffenkammer geschlossen hatte. Denn ihre Schwester Yvette wurde in die Kammer eingeschlossen, was sie nicht wussten, als der Zauber gesprochen wurde.

In Tötet sie alle besucht Bonnie sie und erfährt von ihr die Geschichte der Kammer unter der Waffenkammer und warum Virginia diese vor vier Jahren schließen ließ.

In Götter und Monster besucht Enzo sie und fragt sie nach dem Monster in der Waffenkammer. Sie erzählt ihm, dass das Monster nicht zerstört werden kann und dass es einige 1000 Jahre alt ist.

Staffel AchtBearbeiten

In Hallo, Bruder, bricht sie in Alarics Haus ein, während lediglich Seline mit Josie und Lizzie anwesend ist. Nachdem sie Seline die Kehle mit einem Messer durchschneidet, sucht sie die beiden Mädchen auf. Rechtzeitig trifft Caroline ein und schlägt Virginia bewusstlos. Daraufhin fesselt sie Virginia und verlangt von ihr eine Antwort darauf, warum sie es auf ihre Kinder abgesehen hat. Virginia jedoch wiederholt jedoch nur, dass sie die Gruft in der Waffenkammer nicht hätten öffnen sollen und beißt sich selbst die Zunge ab, woraufhin sie durch hohen Blutverlust stirbt.

PersönlichkeitBearbeiten

Dieser Abschnitt ist nicht fertiggestellt. Du kannst Vampire Diaries Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

AussehenBearbeiten

Virginia ist eine etwas fülligere, junge Frau, die etwas größer ist als Bonnie. Sie hat längliche, braune Haare und grüne Augen.

AuftritteBearbeiten

Staffel Sieben - Auftritte
Die Häretiker Der Phönix-Stein Zeit der Unschuld Die Wiedererweckung Alte Vampirseelen Die Rache der Salvatores
Mutterliebe Der Antrag Eiskalt Damons Hölle In Flammen Wie Phönix aus der Asche
Josie und Elizabeth Die Waffenkammer Narben Gegengift Stefans persönliche Hölle Überlebenskampf
Jemand, den ich mal kannte * Tötet sie alle Requiem für einen Traum Götter und Monster - -


* erwähnt
Staffel Acht - Auftritte
Hallo, Bruder Du gehörst mir Ich bin ihr nie begegnet Ruf aus der Hölle Nach Hause zu kommen war ein Fehler Pakt mit dem Teufel
Schwarzes Fest Sie erinnert dich an Elena Wer wird Miss Mystic Falls? Wenn es zwölf schlägt Du hast beschlossen, gut zu sein What Are You?
The Lies Are Going To Catch Up With You It's Been a Hell of a Ride We're Planning a June Wedding I Was Feeling Epic - -